Vermittlung von Geschwistern

Geschwister können gemeinsam oder getrennt in eine Pflegefamilie vermittelt werden. Eine gemeinsame Vermittlung kann sich sowohl positiv als auch negativ auf die Chancen der Kinder auswirken.

Die zurückliegende Praxis zeigt, dass in der gemeinsamen Vermittlung von Geschwisterkindern nicht nur ein Segen liegt. Zunehmend wurde beobachtet, dass die Kinder sich zwar an der Beziehung untereinander trösten (vgl. Geschwisterbeziehungen), sich aber auch in ihrer Entwicklung gegenseitig behindern können, so dass eine getrennte Vermittlung der Integration in die Pflegefamilie und einer gesunden psychischen und sozialen Entwicklung förderlicher sein kann.

Eine getrennte Vermittlung muß nicht den Beziehungsabbruch zwischen den Kindern bedeuten. Die Beziehung kann durch regelmässigen Umgang weiter aufrecht erhalten werden.