Eignungskriterien/ Voraussetzungen Pflegefamilie

Grundsätzlich kann jede Familie Pflegefamilie werden. Sie muss sich allerdings bewusst sein, dass sie als dann Teil der Hilfen zur Erziehung wird und daher Anforderungen an sie gestellt werden, die insbesondere die Bereitschaft zur Kooperation voraussetzen (vgl. Zusammenarbeit mit dem Jugendamt, Zusammenarbeit mit der Herkunftsfamilie).

Darüber hinaus wird von der Pflegefamilie Einfühlungsvermögen und die Bereitschaft, sich auf die individuellen Bedürfnisse des Kindes einzulassen, es anzunehmen und ihm die notwendige emotionale Zuwendung und Stabilität zu bieten, erwartet. Zu den einzelnen Herausforderungen an die Pflegefamilie vgl. Bindungsqualität, Traumatische Erfahrungen, Integration, Trauer.

Für bestimmte Sonderpflegestellen werden erhöhte Anforderungen gestellt, da diese besondere Qualifikationen oder eine erhöhte Bereitschaft zur Mitarbeit im System der Hilfen zur Erziehung erfordern (vgl. Bereitschaftspflege, Sozialpädagogische Pflege, Heilpädagogische Pflege).