Bastelspaß mit Kindern

Wenn wir Erwachsenen uns an die Herbstzeit erinnern, dann erwähnen wir oft im Gespräch unter Freunden: „Weißt Du noch, wie wir durch das raschelnde Kastanienlaub gerannt sind und Säcke voll Kastanien gesammelt haben?“

In der Erinnerung haben wir den Duft des Herbstes in der Nase, sehen vor uns das Zimmer, den warmen Ofen und auf dem Tisch die Berge von Kastanien, Eicheln u.a., abgebrochene Streichhölzer, eine alte, rostige Schere und den kleinen Bohrer, um diverse Löcher in die Früchte der Natur zu bohren.
Unsere Eltern halfen uns und mahnten, vorsichtig mit dem spitzen Werkzeug umzugehen, damit sich bloß keiner verletzt.
Wenn wir dann unsere Basteleien mit viel Phantasie fertiggestellt hatten, präsentierten wir sie den Erwachsenen und freuten uns über so manches Lob, aber auch über hilfreiche Tipps.

Wer diese Erfahrungen machen durfte, hat viel mit in sein späteres Erwachsenenleben nehmen dürfen. Heute wissen wir, dass das gelebtes Leben mit (unabsichtlichen) Bildungs- und Erziehungsinhalten war die halfen, lebensnotwendige Sozialkompetenzen auszubilden.
Unsere Eltern waren uns in ihrem Tun Vorbild und Modell. Durch Wertschätzung mittels Lob, aber auch Tadel, durch Einfühlsamkeit und Verstehen, aber auch durch Grenzen setzen und Konsequenz halfen sie uns bei der Entwicklung unseres Selbstbewusstseins.

Pflegekinder haben dieses „normale“ Familienleben meist nicht kennen lernen dürfen. Sie sind, bestätigen erfahrene Pflegeeltern, deshalb dankbar für all das, was wir als normalen Alltag mit ihnen leben. Sie sind meist auch offen und dankbar für das „spielerische“ Heranführen, durch gemeinsames Tun, etwas selbst (er-) schaffen zu können, z.B. durch das Basteln von kleinen Geschenken u.a.
Dieses selbst Erschaffen geht einher mit:
– der Herausbildung von Selbstachtung
– Rücksicht nehmen
– anderen helfen
– aber auch Hilfe annehmen
– anderen Freude bereiten
– der Entwicklung von Phantasie
– der Nutzung von vorhandenen Fähigkeiten
– der Entwicklung von Fertigkeiten
– der Erweiterung der Kenntnisse
– und vielen anderen Sozialkompetenzen.

Basteltips

Liebe Pflegeeltern,
wir möchten Ihnen heute ein paar Tipps für den Bastelspaß mit ihren Kindern geben und wür-den uns freuen, wenn auch Sie uns und den anderen Pflegeeltern ihre Basteltipps verraten.

Bedenken Sie: Bastelzeit ist das ganze Jahr über; die Hochsaison beginnt jedoch im Herbst, wenn uns die Ideen im wahrsten Sinne des Wortes auf jedem Spaziergang in Form von Kastanien u.a. vor die Füße fallen.

Jeder  Besucher wird diese schönen, herbstlichen  Dekorationen bestaunen.
Sogar den kleinen Kindern wird es möglich, durch das Bemalen und Betupfen von Nussschalen u.a. leichten Basteleien ein kleines Präsent selbst herzustellen.
Es ist schön zu erleben, wie stolz und glücklich die kleinen Künstler dann sind.

Wir wünschen ihnen viel Spaß und gute Ideen mit unseren Anregungen. Es liegt nun bei Ihnen und denen, die mitbasteln, was daraus entsteht.
Mit Sicherheit wird es so manche Überraschung geben, wenn es ihre Phantasie erlaubt.
Wir freuen uns, wenn Sie uns von ihren Bastelerfolgen berichten.
Ihr Team der Pflegeelternschule Sachsen-Anhalt

Links zu anderen Bastelseiten

Drachenarchiv Zum Herbst gehören Drachen wie …(hier können kreative Köpfe einen Vergleich einsetzen). Fakt ist: Herbstzeit ist Drachenzeit. Also ab ins Drachenarchiv mit vielen Bauplänen und Geschichten rund um den Drachenbau.

Recyclingbasteln Der Schrott von gestern ist das Bastelmaterial von heute. Was Sie alles aus Deckeln, Eierkartons, Eisstielen oder Kronkorken machen können, finden Sie auf dieser Seite.

Kinderbasteleien Jede Menge Bastelideen für Kinder finden Sie auf dieser speziell für das Basteln mit Kindern ausgerichteten Seite.

Physik zum Ausprobieren Die „Physik für Kids“ – Seite der Universität Oldenburg hält ebenfalls wahnsinnig viele Experimente bereit, die Sie zu Hause machen können, um hinter die Wunder der Welt zu schauen.