Herausnahme von Kindern

Hier finden Sie Artikel, die sich mit dem Übergang von Herkunfts- zu Pflegefamilie widmen.

Weder Panik noch Selbstmitleid ist angebracht!

Strafprozesse gegen Sozialarbeiterinnen in Osnabrück, Dresden und Stuttgart haben in den letzten Jahren für Aufsehen und Unsicherheit gesorgt.<br>Welche strafrechtlichen Risiken treffen Jugendhilfe-Fachkräfte bei Kindesvernachlässigung in von ihnen betreuten Familien? Gibt es eine Garantenstellung der einzelnen sozialpädagogischen Fachkraft gegenüber diesen »Problemfamilien« und was bedeutet dies für die Jugendhilfepraxis?<br>Diese und weitere Fragen sind Gegenstand des folgenden Interviews mit *Thomas Mörsberger*, Jurist und Leiter des Landesjugendamts Baden.

Auf Fachlichkeit im ASD beharren

von Holger Gläss und Albrecht EtzelMitarbeiterinnen in Jugendämtern und Allgemeinen Sozialen Diensten sind in besonderer Weise betroffen, wenn die Staatsanwaltschaft in Fällen von Misshandlungen oder Kindesvernachlässigungen ermittelt. Der Beitrag geht der Frage nach, was im ASD getan werden kann und muss, um Sozialarbeiterinnen vor strafrechtlichen Risiken zu schützen und fachliche Standards in der Arbeit mit Problemfamilien zu sichern, weiterzuentwickeln und in der Öffentlichkeit – vielleicht deutlicher als bisher – darzustellen.

Geschichte einer Mutter

Diese Fallgeschichte ist ein Beispiel für das Eingreifen eines Jugendamtes, über das man zumindest streiten kann. Hier geht es nicht um Misshandlung oder gar Missbrauch, sondern um eine „ganz normale“ Fremdplatzierung, Unterbringung eines Kindes in einer Pflegefamilie – und um die Frage der Rückführung.

Das Jugendamt hat immer recht

auch das gibt es:Ein einziger Tag zerstört das Leben einer Familie im Saarland. Die achtjährige Lena werde vom Vater misshandelt, behauptet eine fremde Frau aus der Nachbarschaft. Die staatliche Maschinerie dreht durch: Den Eltern wird das Kind entrissen &#8211; und als der Verdacht zwei Jahre später zerfällt, will Lena nicht mehr heim.

Wieder zu den Eltern – Über die Herausnahme von Kindern aus der Dauerpflege

von Ernst EllZunehmend stehen Jugendämter (JÄ) und Vormundschaftsgerichte (VMG) vor den Fragen: Sollen Kinder – müssen Kinder – können Kinder wieder aus den Pflegefamilien herausgenommen und den leiblichen Eltern zurückgegeben werden? Das Problem stellt sich besonders bei Kindern, welche in Dauer- oder Adoptionspflege untergebracht sind.