Zeig, was du kannst

Anne Söller                                                                                                                                     

Pflaum Verlag

Zeig, was du kannst

Die Behandlung von Säuglingen und Kindern nach dem Bobath-Konzept

Ein Ratgeber für Eltern, Therapeuten und Erzieher

Dieses Buch holt weit aus auf seinen 330 Seiten. Es beinhaltet recht viele medizinische Fachbegriffe und ist gerade wegen des ganzheitlichen Ansatzes des Bobath-Konzepts recht umfangreich. Es ist aber dennoch kein striktes Lehrwerk, sondern lädt auch zum Aussuchen einzelner Kapitel ein, um einen kleinen Überblick einzelner Methoden und Übungen zu bekommen.

Aber KEINE ANGST. Anne Söller spricht nicht nur Therapeuten und Ärzte an, sondern insbesondere Sie als Eltern und Ihre Kinder.

Viele Übungen werden medizinisch fundiert erklärt und in Form von Fotos unterstrichen.

Dank dieses gut und leicht verständlich geschriebenen Basiswissens, können auch Sie als Laien schnell gute Erfolge erzielen und die beschriebenen Übungen sicher anwenden. Sie werden sehr rasch ein Gefühl dafür bekommen, was ihren Kindern guttut und wissen schließlich, warum sich Fortschritte einstellen. Somit lernen auch Sie als Eltern viel über die körperlichen Gegebenheiten ihrer eventuell geschädigten Kinder kennen und können mit Ihrem neu erlangten Wissen selbst zu Hause tätig werden.

Durch alle Kapitel ziehen sich die Fallbeispiele anhand von Bildern und Bilderserien, die auch größere Zeiträume und Fortschritte beschreiben. Somit bekommen Sie ein gutes Know- How und lernen selbst schnell. Schon beim Betrachten der Bilder, wissen Sie, was Frau Söller meint und Ihnen zeigen will. Es lässt sich fantastisch danach üben.

Mit diesem Buch lernen Sie Geduld und den Blick für kleine Fortschritte. Immer wieder beschreibt Frau Söller den möglichen Werdegang eines zu erreichenden Ziels mit kleinen täglichen Übungen, die Routine schaffen. Sie können viele aufgezeigte Übungen, kleine Tipps und Kniffe in den Alltag einbauen und in Rituale integrieren, so dass auch „übungsmuffelige Kinder“ fortschreitend lernen, ohne üben zu müssen.

Dieses Buch ist absolut alltagsorientiert!

Uta Rinne